Besuchen Sie unseren Stand beim 46. Kraftwerkstechnischen Kolloqiuim

Besuchen Sie uns auf der Dechema in Aachen, 30. Sept. - 02. Okt. 2014

Das Team von XRG Simulation freut sich, Sie in diesem Jahr an unserem Stand auf der HANNOVER MESSE begrüßen zu dürfen. Vom 07.04.

Um straffe Projekttermine zu erfüllen, benötigen unsere agilen Gebäudeprojekte flexible und effiziente Berechnungsmöglichkeiten.

XRG bekommt zusammen mit seinen Partnern im Rahmen der BMWi Veranstaltung "Durch Kooperation an die

PHyMoS

Proper Hybrid Models for Smarter Vehicles

Das Fahrzeug der Zukunft ist „smart“. Mit zunehmender Selbstverständlichkeit wird erwartet, dass ein Fahrzeug auf Veränderungen in seiner Umgebung flexibel reagieren und selbstständig Entscheidungen fällen kann, um sich optimal an verändernde Randbedingungen anzupassen. Dies bedeutet ein hohes Maß an „self-awareness“, also die Fähigkeit die Auswirkung des eigenen Verhaltens in der Interaktion mit der Umgebung zu prädizieren. Derartige Modelle seiner selbst und der Umgebung schnell, kosteneffizient und in Abwägung von Fidelity und Performanz erstellen zu können ist eine Schlüsselkompetenz. Klassische modelbasierte Ansätze sind häufig mit hohen Entwicklungsaufwänden verbunden. Fortschritte im Bereich der künstlichen Intelligenz eröffnen neue Optionen sind aber daten-intensiv und bergen andere Risiken. In diesem Projekt sollen hybride (daten- und physikbasierte) Ansätze in konkreten Anwendungen evaluiert werden, um unter Nutzung von vorhandenem physikalischem Vorwissen in dateneffizienter Weise skalierbare „Proper Models“ generieren zu können. Dies wird es zukünftig ermöglichen innovative Produkteigenschaften in wesentlich kürzerer Zeit zu entwickeln und im Fahrzeug zu realisieren.

PHyMoS logo

XRG liefert in diesem Projekt ein physikalisches Fahrzeugkabinenmodell, aus dem ein echtzeitfähiges Modell abgeleitet werden soll. Das beschleunigte Modell bietet vielfältige Anwendungsmöglichkeiten in HiL-Applikationen und ermöglicht den Transfer der relevanten Modellinformation auf Regelungshardware. Gleichzeitig eröffnet es die Möglichkeit konzeptionelle Optimierungen wesentlich zu beschleunigen. XRG wird mit seinen Projektpartnern Methoden entwickeln und danach als prototypische Erweiterung für die XRG Software SCORE implementieren. Die entwickelten Routinen bilden die Grundlage für die finale Demonstration der Erstellung eines Proper Models unter Berücksichtigung der mehrerer unterschiedlicher Werkzeugketten.

Partner

 

Das Projekt wird in enger Kooperation mit folgenden Partnern durchgeführt:

  • Robert Bosch GmbH, Stuttgart,
  • Universität Augsburg, Augsburg,
  • Technische Universität Braunschweig, Braunschweig,
  • Fachhochschule Bielefeld, Bielefeld,
  • TLK-Thermo GmbH, Braunschweig,
  • ESI ITI GmbH, Dresden,
  • LTX Simulation GmbH, München,
  • Modelon Deutschland GmbH, Hamburg.

Forschungsförderung

Das Forschungsprojekt PHyMoS, welches durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unter dem Förderkennzeichen [19I20022F] gefördert wird, beginnt im März 2021 und endet im Feb. 2024.

BMWi logo

Die Bedeutung von aussagekräftigen Simulationen zur Festlegung von effektiven Maßnahmen im Kampf gegen das Covid-Virus nimmt rapide zu.

Sie sind Manager einer großen Veranstaltungshalle oder einer anderen Begegnungsstätte mit hoher Personenkapazität?

Die Rückkehr zu einem normalisierten Schulbetrieb nimmt Fahrt auf.

Zum Betrieb von klimatisierten und belüfteten Arbeitsräumen ist eine Bewertung des Infektionsrisikos durch das Corona-Virus unerlässlich.