Besuchen Sie unseren Stand beim 46. Kraftwerkstechnischen Kolloqiuim

Besuchen Sie uns auf der Dechema in Aachen, 30. Sept. - 02. Okt. 2014

Das Team von XRG Simulation freut sich, Sie in diesem Jahr an unserem Stand auf der HANNOVER MESSE begrüßen zu dürfen. Vom 07.04.

Wir suchen Sie: Systemsimulationsexpertin oder -experte.

Wir suchen Sie: Systemsimulationsexpertin oder -experte.

Wir suchen Sie: Brandschutzingenieurin oder -ingenieur in Hamburg.

XRG und DLR arbeiten zusammen an robusten Lösungen zur Modellierung und Simulation komplexer thermohydraulischer Netzwerke

DIZPROVI

Digitale Zwillinge für Prozessoptimierung und vorausschauende Instandhaltung

Teilvorhaben Digitaler Zwilling

Als Entwickler der sehr erfolgreichen kratfwerkstechnischen Modellbibliothek ClaRa+ wird XRG im Projektteil „Digitaler Zwilling“ ausgehend von kraftwerkstechnischen Referenzprozessen und Anwendungsfällen eine verallgemeinerbare technische Methodik zur effizienteren Erstellung und Wartung digitaler Zwillinge erarbeiten.

 

Digitaler Zwilling für ein Kraftwerk

 

Es wird im Projekt ein Workflow erarbeitet, welcher die datengetriebene Kalibrierung physikalischer Modelle und den Ersatz von Teilen des physikalischen Modells durch schnelle, datengetriebene Modelle ermöglicht. Dieser Workflow wird dann in der ClaRa+ Library zur Kombination von physikalischen und datengetriebenen Modellen integriert.

 

Partner

 

Das Projekt wird in enger Kooperation mit folgenden Partnern durchgeführt:

  • ABB AG, Cottbus,
  • LEAG Kraftwerke AG, Cottbus,
  • Hochschule Zittau/Görlitz, Zittau,
  • EMIS Electrics GmbH, Lübbenau/Spreewald,
  • CombTec GmbH, Zittau.

Forschungsförderung

Das Forschungsprojekt DIZPROVI, welches durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen [03WIR0105E] gefördert wird, beginnt im Mai 2021 und endet im Apr. 2023.

Logo BMBF

Um straffe Projekttermine zu erfüllen, benötigen unsere agilen Gebäudeprojekte flexible und effiziente Berechnungsmöglichkeiten.

XRG bekommt zusammen mit seinen Partnern im Rahmen der BMWi Veranstaltung "Durch Kooperation an die